Frage an die Motoren Profis

Das Forum für Oldtimer
Bulletin Board for vintage bikes

Moderator: Joachim

Post Reply
Franky68
Angstbremser
Posts: 10
Joined: Wed Jul 28, 2021 1:33 pm

Frage an die Motoren Profis

Post by Franky68 » Sun Sep 26, 2021 11:36 am

Hallo,
Nachdem ich nichts über meinen Motor wusste und er schon seit vielen Jahren nicht mehr gelaufen ist.
Und sich der Schalthebel nicht richtig bewegen lief, und ich kein Gang einlegen konnte.
Habe ich mir zwei Abzieher gebaut und den Motor komplett zerlegt.
Dabei ist mir folgendes Aufgefallen wo ich gerne eure Meinung dazu brächte.

Feder für Schaltgabel müsste doch mittig sitzen in dem Stift.
Gibt es sonst noch was an der Schaltwelle das überprüft werden sollte.
Die Federn machen auch einen Müden Eindruck.
Das Lager zum Kupplungskorb war fest, es werden alle Lager gewechselt

Nach dem ich mit dem Abzieher und Wärme die Kurbelwelle incl. Lager aus dem Gehäuse gepresst habe, stellt
sich mir die Frage wie ich die wieder zusammen bekomme, gibt es dafür ein Spezial Werkzeug oder wird
das mit der Presse erledigt.

Vorab herzlichen Dank und noch einen schönen Sonntag
Gruß
Frank Schwenker
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.

User avatar
Joachim
Gileristi
Posts: 11230
Joined: Tue Dec 31, 2002 9:10 pm
Location: Zweibrücken bzw. Landau/Pfalz
Contact:

Re: Frage an die Motoren Profis

Post by Joachim » Sun Sep 26, 2021 11:56 am

waere eventuell interessant zu erfahren um welchen Motor es sich genau handelt :)
Bei der Feder wuerde ich auch vermuten dass der Bolzen mittig zwischen den Schenkeln sitzen sollte.
Ist das ein eingepresster bolzen oder eine Schruabe an die man von aussen ran kommt?
Eventuell hat die dann mal jmd raus gedreht
Sonst kommt die Feder ja normalerweise schlecht dran vorbei.

Hast du Unterlagen zum Motor?
Im WHB sind normalerweise immer Bilder drin wie alles zerlegt wird.
Spezialwerkzeuge sind auch abgebildet.
Danach kann man dann improvisieren bzw selbst was basteln

ciao Joachim
Image

Franky68
Angstbremser
Posts: 10
Joined: Wed Jul 28, 2021 1:33 pm

Re: Frage an die Motoren Profis

Post by Franky68 » Mon Sep 27, 2021 3:06 pm

Hallo Joachim

Sorry, es handelt sich um einen Gilera Strada 150 Motor

Franky68
Angstbremser
Posts: 10
Joined: Wed Jul 28, 2021 1:33 pm

Re: Frage an die Motoren Profis

Post by Franky68 » Mon Sep 27, 2021 5:29 pm

Hallo
Hab heute die ersten Teile vermessen und auf Verschleiß überprüft, dabei habe ich festgestellt das auf der Schaltwelle
ein Markierungspunkt zu finden ist aber auf der Schaltwalze keine Bezugspunkt zu finden ist.
Laut WHB sollte aber eine sein.
Vieleicht kann mir jemand einen Tipp geben wo der sein soll, da ich keinen gefunden habe.
Oder gibt es noch einen anderen Bezugspunkt nach dem man es einstellen kann
Das wäre super *danke*
Gruß Frank
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.

rs
Gileristi
Posts: 252
Joined: Fri Aug 01, 2008 2:30 pm
Location: Oberhessen

Re: Frage an die Motoren Profis

Post by rs » Mon Sep 27, 2021 7:02 pm

Hallo Frank,

ich habe mal in meiner Teilekiste gesucht. Auf der Schaltwalze ist lediglich eine Kerbe an der Kante zu finden, wie sie auch auf deinem ersten Bild zu sehen ist.

Das Schaltrad hat einen Körnerpunkt, nicht zwei wie im Werkstatthandbuch abgebildet.

Vielleicht kann jemand, der vor noch nicht zu langer Zeit einen Motor aufgebaut hat, dazu mehr sagen?

(Beaufort?)
Gruß, Reinhard

beaufort
Gileristi
Posts: 211
Joined: Sat Dec 29, 2018 10:38 pm
Location: Rheinhessen

Re: Frage an die Motoren Profis

Post by beaufort » Tue Sep 28, 2021 10:52 am

Tja Reinhard. Vor nicht allzu langer Zeit…. Ich weiß nur noch dass ich mich tierisch über das WHB geärgert hab… Du hast ganz recht auf dem Schaltrad ist nur EIN Körnerpunkt. Und was dem gegenüberstehen soll hat sich mir nie erschlossen. Auf der Schaltwalze hab ich garnichts gefunden. Hab gefühlte hundertmal auseinander und zusammengebaut…
Also Frank, kann Dir da nicht weiterhelfen, außer dass ich Reinhards Angaben bestätigen kann. Ich schraub auch an nichtitalienischen Motorrädern, aber solch schlechte Handbücher hab ich bisher nur bei den Italienern erlebt…
Ein Grund mehr für dieses Forum!
Gruß, Klaus

Franky68
Angstbremser
Posts: 10
Joined: Wed Jul 28, 2021 1:33 pm

Re: Frage an die Motoren Profis

Post by Franky68 » Wed Sep 29, 2021 1:32 pm

Hallo Klaus
Hallo Reinhard

Nochmal herzlichen Dank für eure Beiträge, so wie es aussieht werde ich einfach alle Stellungen ausprobieren müssen
bis ich die richtige gefunden habe.
So wie das aussieht haben alle Schaltwalzen keine Einkerbung wie im Handbuch, dann müsste ja jeder das Problem haben
wenn er einen Motor zerlegt und neu aufbaut,
Das ist sehr ärgerlich das das WHB so schlechte Technik Infos abdruckt.

Gruß Frank :cry:

Post Reply