Saturno und Mikuni

Forum für klassische und neue Gilera-Motorräder
Bulletin Board for classic and new Gilera-Motorcycles

Moderator: Joachim

Matt
Gileristi
Posts: 188
Joined: Wed Sep 21, 2016 8:28 pm
Location: Münster

Saturno und Mikuni

Post by Matt » Mon Nov 23, 2020 9:05 pm

Hallöchen in die Runde,

ich finde hier Nix zum "Betreff Thema" und habe daher folgende Frage: hat jemand einmal einen Mikuni TM40-6 Flachschieber in eine Saturno verbaut und geht das ohne Änderungen am Tank? Anders gefragt: würde der direkt von den Aussenabmessungen her passen, abgesehen von den möglichen Verbindungsproblemen zwischen Luftfilter und Ansaugstutzen? Gasgriff und Züge müssten dann sicherlich auch getauscht werden?
Spass hätte ich mindestens daran, so etwas einmal auszuprobieren. Mehr Leistung dürfte dabei ja eigentlich nicht herauskommen (bei DE oder IT Peripherie und Originalmotor), aber vielleicht ein etwas besseres Fahren in Alltagssituationen.

Viele Grüße

User avatar
matze401
Gileristi
Posts: 191
Joined: Fri Aug 17, 2012 11:43 pm
Location: Berlin
Contact:

Re: Saturno und Mikuni

Post by matze401 » Tue Nov 24, 2020 12:03 am

Hallo Matt,
Matt wrote: Mon Nov 23, 2020 9:05 pm [...] Mehr Leistung dürfte dabei ja eigentlich nicht herauskommen (bei DE oder IT Peripherie und Originalmotor), aber vielleicht ein etwas besseres Fahren in Alltagssituationen.
Was gefällt Dir nicht?

Ich bin gerade heute noch ca. 25km durch die Stadt gefahren und fand den Motorlauf jetzt, d.h. mit 55er Leerlaufdüse, eigentlich ganz passabel. Es gibt schon noch Unterschiede zum XT/SRX 600 Einzylinder :wink: , aber ohne Ausgleichswelle und mit höherer Literleistung find' ich das jetzt schon OK. Unter 3.000 min-1 fühlt sich auch die SRX nicht mehr wirklich wohl. Da braucht's dann mindestens zwei Zylinder. Und so einen "bombenstabilen" Leerlauf wie bei der Saturno habe ich bei keinem anderen "Mopped" bislang erlebt: 1.250 min-1, als sei die Drehzahlmessernadel festgetackert. :D

Gruß - Matthias

garagien
Gileristi
Posts: 1286
Joined: Fri Apr 26, 2013 5:54 am

Re: Saturno und Mikuni

Post by garagien » Tue Nov 24, 2020 2:42 am

Moin,
natürlich haben wir das schon tausendmal diskutiert, lest ihr meine Texte oder guckt ihr meine Filme nicht? Dann kann ich auch nicht mehr helfen.
Nur soviel, habt ihr mal einen Mikuni (besser und komplizierter Keihin) an dem jeweiligen Motor angepasst, dann könnt ihr den Dello echt in die Tonne hauen, das wird ein ganz anderer Motor. Bei Topham bekommt ihr den Keihin mit vorgewählten Düsen passend für Saturno. Ist ne reine Geld- und Geduldfrage.
Dann experimentiert mal schön weiter.
https://www.youtube.com/watch?v=xEatNo5xcyk
Gruß
HP
Mikuni1.jpg
Mikuni2.jpg
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.

User avatar
Joachim
Gileristi
Posts: 10023
Joined: Tue Dec 31, 2002 9:10 pm
Location: Zweibrücken bzw. Landau/Pfalz
Contact:

Re: Saturno und Mikuni

Post by Joachim » Tue Nov 24, 2020 7:56 am

matze401 wrote: Tue Nov 24, 2020 12:03 am aber ohne Ausgleichswelle ...
(huestel)...... so eine Yamaha hat keine Ausgleichswelle?

ciao Joachim
Image

FelixMotalia
Gileristi
Posts: 645
Joined: Fri Jan 02, 2009 9:55 am

Re: Saturno und Mikuni

Post by FelixMotalia » Tue Nov 24, 2020 8:43 am

Moin,
ich habe mal eine Saturno gekauft, wo so ein Mikuni-Flachschieber-Vergaser mit Trichter drauf war. Auf dem Prüfstand war das die leistungsschwächste Saturno, die ich je gemessen haben. Ich selbst habe mich nicht um die Abstimmung gekümmert. Ich gehe davon aus, dass der Vorbesitzer das ordentlich gemacht hatte, weil ich weiß, dass der das kann. Vielleicht konnte er es auch nicht, war aber egal, denn das Klappern des Schiebers hat mich so gestört, dass ich den Vergaser ins Regal verbannt habe.
Lange bin ich den Dell'Orto mit Patronenfilter gefahren. Aber das ist mir mittlerweile auch zu laut. Jetzt fahre ich mit Luftfilterkasten und Filtermatte. Ich finde es angenehmer und entspannter, besonders auf langen Touren.
Wenn mir jemand ein gutes Angebot macht, verkaufe ich den Mikuni.
Gruß Felix
P.S. Gilera und Yamaha haben beide eine Ausgleichswelle.

User avatar
Joachim
Gileristi
Posts: 10023
Joined: Tue Dec 31, 2002 9:10 pm
Location: Zweibrücken bzw. Landau/Pfalz
Contact:

Re: Saturno und Mikuni

Post by Joachim » Tue Nov 24, 2020 12:36 pm

ich weiss.
Das war als eine kleine Provokation gedacht ;)
Irgendwie haelt sich hartnaeckig das Geruecht dass die Gileras keine Ausgleichswelle haetten
Ok, gelegentlich ist der Motor ja auch von Honda oder Suzuki :)

ciao Joachim
Image

User avatar
matze401
Gileristi
Posts: 191
Joined: Fri Aug 17, 2012 11:43 pm
Location: Berlin
Contact:

Re: Saturno und Mikuni

Post by matze401 » Tue Nov 24, 2020 5:33 pm

Ohh... mea culpa! :oops:

Ja, ich war bis gerade eben auch der Meinung, die Saturno habe keine Ausgleichswelle. Die Vibrationen sind einfach zu ruppig verglichen mit der SRX und ähneln eher der SR 500 (so aus der Erinnerung heraus - lang ist's her...).

Aber ich habe gerade im Ersatzteilkatalog nachgesehen. In der Tat: Pos.13, #321403, "Ausgleichswelle" - ob die bei mir fehlt? :lol:

OK, Joachim, Du hast Recht, "1:0 für die Anderen"

Blamiert... - Matthias

Matt
Gileristi
Posts: 188
Joined: Wed Sep 21, 2016 8:28 pm
Location: Münster

Re: Saturno und Mikuni

Post by Matt » Tue Nov 24, 2020 9:53 pm

Hallöchen zusammen,

oh jeh, habe ich ein "kommunikatives Pulverfass" geöffnet? Das war eigentlich nicht meine Intention. Ich wollte eigentlich nur wissen, ob der Mikuni ohne "Dengelei" am Tank passt :) Ich hätte wirklich etwas Spass daran, so einen Mikuni einmal ausprobieren zu können. Sonst komme ich aus der diesbezüglichen "Pampers" ja nie raus :)
Modelleisenbahn als Hobby soll ja mittlerweile auch wieder angesagt sein, aber das wäre mir derzeit noch nicht interessant genug, ich kann ja glücklicherweise noch Mopped fahren ;)

Also: passt (rein abmessungstechnisch betrachtet) oder passt nicht?

Historisch betrachtet komme ich ja vom Einzylinder her, Prüfungsmaschine XBR 500, die mir während der Prüfung in einer engen Kurve ausgegangen ist ... das war keine schöne Erfahrung. Daher habe ich danach 4 Zylinder vorgezogen und arbeite mich nun über die Jahre zum Einzylinder zurück. 4 Zylinder sind für mich langweilig, 3 Zylinder haben da etwas mehr Charakter und 2 Zylinder haben mitunter noch mehr Charakter (da kommt es ja auf den 2 Zylinder an) und 1 Zylinder scheinen etwas störrischer zu sein. Daher meine Idee, die Saturno in Richtung Charakteristik 2 Zylinder zu bringen, was m.E. besseres Fahrverhalten eben in etwas niedrigeren Drehzahlbereichen bedeuten könnte.
Wenn das physikalisch mit Vergaser bei 491,9 ccm grundsätzlich nicht gut geht oder gehen kann, verwerfe ich gerne meine "ambitionierten Ideen" :) Bei einem möglicherweise passenden Mikuni muss ich ja auch nicht wirklich zusehen, wie er im Regal verstaubt.

Viele Grüße

User avatar
CH-Mario
Gileristi
Posts: 414
Joined: Thu Jan 02, 2003 1:07 am

Re: Saturno und Mikuni

Post by CH-Mario » Tue Nov 24, 2020 10:32 pm

Hallo zusammen

Warum Mikuni? Schon vor 16 Jahren schien das "Maass aller Dinge" der Theiki FC39 zu sein.
https://www.gileraclub.de/viewtopic.php ... 844#p20094
Mauri hatte schon damals wohl mehrere Kunden mit dem Theiki beglückt.
Weiss jetzt nicht, ob das mit der Verlinkung so klappt. Anwendungstechnisch habe ich selbst heute noch 2004 Standart :roll:
HP müsste darüber bestimmt auch noch einiges zu erzählen haben (scusi HP wenn ich dich einfach so zu einem Beitrag einlade :wink:)

Gruss CH-Mario

User avatar
Joachim
Gileristi
Posts: 10023
Joined: Tue Dec 31, 2002 9:10 pm
Location: Zweibrücken bzw. Landau/Pfalz
Contact:

Re: Saturno und Mikuni

Post by Joachim » Tue Nov 24, 2020 11:25 pm

Teikei?
Ich glaube da steht Keihin
Keihin vs Mikuni ist wohl so eine Art Glaubenskrieg

giggle Joachim
Image

FelixMotalia
Gileristi
Posts: 645
Joined: Fri Jan 02, 2009 9:55 am

Re: Saturno und Mikuni

Post by FelixMotalia » Tue Nov 24, 2020 11:28 pm

Keihin, nicht Theiki!
Aber viele Wege führen nach Rom.
Und ja, Nordwest - und auch Yamahga 660 - fahren "runder". Ist doch auch völlig logisch, wenn man sich mal das System und die Arbeitsweise dieses "Registervergasers" durch den Kopf gehen läßt. Die Konstrukteure haben sich schon was dabei gedacht...
Gruß Felix

garagien
Gileristi
Posts: 1286
Joined: Fri Apr 26, 2013 5:54 am

Re: Saturno und Mikuni

Post by garagien » Wed Nov 25, 2020 10:18 am

werdet ihr euch mal einig???
@ Matze
Denke mal Dein Motor ist verspannt eingebaut, deshalb die Vibrationen. Folgender Tipp: Die obere Kopfhalterung komplett lösen. Alle Motorbolzen lösen, leicht handfest angezogen. Dann den Motor starten und sich hinrappeln lassen. Dann erst die unteren Bolzen anziehen. Die beiden M8 und die 4 M6 am Kopf müssen saugend montiert werden können, ohne Druck und Quälerei. Ich denke mal das hilft. Ein Saturnomotor läuft normalerweise wie eine Turbine und schnurrt wie ein Kätzchen. Etwas Resonanz in einem kleinen Drehzahlbereich ist normal.
Wenns nicht hilft, ist Dein Rahmen krumm giggle
@Mario
Die Jugend kennt die ganzen alten Geschichten ja gar nicht. FCR 39 ist für die Straße OK, ich habe einen Motor mit FCR41, geht prima.
Allerdings Einstellung empfohlen auf Prüfstand, falls keine Referenzdaten vorliegen. Nach Keihin Ersatzteilliste gibt es glaube ich schon allein 250 verschiedene Düsennadeln, da kann man sich schnell mal verhauen. Ich war damals nicht auf dem Prüstand und habe 3 Tage freies Training in Assen verdaddelt, bis ich das Ding im Griff hatte.
Macht mal weiter so.
Gruß
HP
PS: Ich habe mal einen Saturnomotor ohne Ausgleichwelle gefahren, testen dürfen. Da sind mit ab Tempo 100 die Hände vom Lenker runtervibriert und ich bekam ab 120 Sehstörungen. :kacke: Den Erbauer habe ich nach der Probefahrt erstmal zusammen gestaucht, aber er war wenigstens so ehrlich zuzugeben, dass er nur einen "Idioten" gesucht hat, der sich wagt, auf die Saturno zu hocken.

User avatar
Joachim
Gileristi
Posts: 10023
Joined: Tue Dec 31, 2002 9:10 pm
Location: Zweibrücken bzw. Landau/Pfalz
Contact:

Re: Saturno und Mikuni

Post by Joachim » Wed Nov 25, 2020 11:35 am

garagien wrote: Wed Nov 25, 2020 10:18 am Denke mal Dein Motor ist verspannt eingebaut, deshalb die Vibrationen. Folgender Tipp: Die obere Kopfhalterung komplett lösen. Alle Motorbolzen lösen, leicht handfest angezogen. Dann den Motor starten und sich hinrappeln lassen. Dann erst die unteren Bolzen anziehen. Die beiden M8 und die 4 M6 am Kopf müssen saugend montiert werden können, ohne Druck und Quälerei. Ich denke mal das hilft. Ein Saturnomotor läuft normalerweise wie eine Turbine und schnurrt wie ein Kätzchen. Etwas Resonanz in einem kleinen Drehzahlbereich ist normal.
wolltest du nicht mal Neues aus Garagien fortsetzen?
aber er war wenigstens so ehrlich zuzugeben, dass er nur einen "Idioten" gesucht hat, der sich wagt, auf die Saturno zu hocken.
giggle giggle giggle

ciao Joachim
Image

mazze
Fussrasten-hoeher-Leger
Posts: 75
Joined: Wed Sep 09, 2015 4:49 pm
Location: Ottrau
Contact:

Re: Saturno und Mikuni

Post by mazze » Wed Nov 25, 2020 7:06 pm

FelixMotalia wrote: Tue Nov 24, 2020 8:43 am Moin,
ich habe mal eine Saturno gekauft, wo so ein Mikuni-Flachschieber-Vergaser mit Trichter drauf war. Auf dem Prüfstand war das die leistungsschwächste Saturno, die ich je gemessen haben. Ich selbst habe mich nicht um die Abstimmung gekümmert. Ich gehe davon aus, dass der Vorbesitzer das ordentlich gemacht hatte, weil ich weiß, dass der das kann. Vielleicht konnte er es auch nicht, war aber egal, denn das Klappern des Schiebers hat mich so gestört, dass ich den Vergaser ins Regal verbannt habe.
Lange bin ich den Dell'Orto mit Patronenfilter gefahren. Aber das ist mir mittlerweile auch zu laut. Jetzt fahre ich mit Luftfilterkasten und Filtermatte. Ich finde es angenehmer und entspannter, besonders auf langen Touren.
Wenn mir jemand ein gutes Angebot macht, verkaufe ich den Mikuni.
Gruß Felix
P.S. Gilera und Yamaha haben beide eine Ausgleichswelle.
Das würde ich nicht so stehen lassen....
Der Del Orto ist einfach eine schlabber Büchse, beziehe ich jetzt mal auf allgemein, egal bei welcher Maschine ich auf Mikuni Flachschieber umgerüstet habe war das ein Unterschied wie Tag und Nacht.
Am größten war der Unterschied aber an der CBX1000, man ist der Meinung man fährt eine ganz andere Maschine.
Abgesehen von meinen Laverda mit Mikuni die mit den offenen Trichtern fährt, sind die Mikuni ganz normal an den Luftfilterkasten mit K&N Einsatz angeschlossen.
Würde wohl behaupten das dein Mikuni nicht passend abgestimmt war.

Kenne ich ja garnicht von Dir, das dich da mal nicht der Ehrgeiz packt du das mal austestest, hast doch alle Möglichkeiten
Gruß mazze

User avatar
matze401
Gileristi
Posts: 191
Joined: Fri Aug 17, 2012 11:43 pm
Location: Berlin
Contact:

Re: Saturno und Mikuni

Post by matze401 » Wed Nov 25, 2020 10:38 pm

Hallo HP,
garagien wrote: Wed Nov 25, 2020 10:18 am @ Matze
Denke mal Dein Motor ist verspannt eingebaut, deshalb die Vibrationen. Folgender Tipp: Die obere Kopfhalterung komplett lösen. Alle Motorbolzen lösen, leicht handfest angezogen. Dann den Motor starten und sich hinrappeln lassen. Dann erst die unteren Bolzen anziehen. Die beiden M8 und die 4 M6 am Kopf müssen saugend montiert werden können, ohne Druck und Quälerei. Ich denke mal das hilft. Ein Saturnomotor läuft normalerweise wie eine Turbine und schnurrt wie ein Kätzchen. Etwas Resonanz in einem kleinen Drehzahlbereich ist normal.
Wenns nicht hilft, ist Dein Rahmen krumm giggle
Na, daß der Rahmen krumm ist, kann ich wohl weitestgehend ausschließen - in Fahrt ist die Saturno noch nie zu Boden gegangen.

Allerdings ist meine Saturno Bj.92, angeblich "aus den letzten Resten zusammengesteckt". Wenn das tatsächlich so war, dann kann ich mir natürlich vorstellen, daß manche Teile (Rahmen?) vielleicht nicht mehr "Mitte Toleranzfeld" liegen.

Ansonsten ist das natürlich ein heißer Tip! *thumb* Das werde ich sofort machen, wenn es wieder etwas wärmer wird. Das klingt alles ganz plausibel und "fühlt" sich auch ein bisschen so an - "Schnurren wie ein Kätzchen" und "Laufen wie eine Turbine" tut meine Saturno sicherlich nicht. Von einer Resonanz irgendwo rede ich bestimmt nicht, das kann passieren. Ich werd's 'rausfinden. *danke*
garagien wrote: Wed Nov 25, 2020 10:18 am PS: Ich habe mal einen Saturnomotor ohne Ausgleichwelle gefahren, testen dürfen. Da sind mit ab Tempo 100 die Hände vom Lenker runtervibriert und ich bekam ab 120 Sehstörungen. :kacke: Den Erbauer habe ich nach der Probefahrt erstmal zusammen gestaucht, aber er war wenigstens so ehrlich zuzugeben, dass er nur einen "Idioten" gesucht hat, der sich wagt, auf die Saturno zu hocken.
Weia! OK, meine Saturno hat DOCH eine Ausgleichswelle. :D Sehr anschauliche Schilderung... :lol:

Gruß - Matthias

Post Reply