Bestellung Wasserpumpenwellen

Forum für klassische und neue Gilera-Motorräder
Bulletin Board for classic and new Gilera-Motorcycles

Moderator: Joachim

Post Reply
garagien
Gileristi
Posts: 1292
Joined: Fri Apr 26, 2013 5:54 am

Re: Bestellung Wasserpumpenwellen

Post by garagien » Sat Jan 16, 2021 3:13 pm

Danke Peter für die Info. *danke*
Für die "Personen" mit den Kürzeln "D" und "O" als gut gemeinte Botschaft. Eure Kommentare sind hier m. E. völlig überflüssig. Sucht Euch ein anderes Forum für Eure Thesen. Good Buy.
Gruß
HP

User avatar
Joachim
Gileristi
Posts: 10065
Joined: Tue Dec 31, 2002 9:10 pm
Location: Zweibrücken bzw. Landau/Pfalz
Contact:

Re: Bestellung Wasserpumpenwellen

Post by Joachim » Sat Jan 16, 2021 6:17 pm

mir ist gerade der Verdacht gekommen, dass mein Beitrag weiter oben so ausgelegt werden koennte das ich was gegen die Qualitaet der WaPu von Peter sagen wollte. War eigentlich nicht so gedacht.
Ich fahre ja sogar selbst mit einer rum (galube ich zumindest mal)
Da sind wir aber direkt beim eigentlichen Problem.
Ich wollte mal eine von dir kaufen. Das hat nie geklappt. Warum auch immer.
Meine hat mir hier jmd angeboten der seine Gileras verkauft hatte und irgendwann dann die Pumpe wieder gefunden hat.
Ausserdem werde ich immer mal wieder von jmd angeschrieben ob ich was mit der 'Foren Wasserpumpe' zu tun haette.
Irgendwie kommt das bei manchen wohl so rueber.
Das nervt mich natuerlich, weil ich dann alles moegliche erklaeren muss mit ich ueberhaupt nichts zu tun habe und am Ende verspreche mal zu versuchen in Kontakt mit dir zu treten. Ok, daran bin ich dann selbst schuld ;)
Auch wenn aus dem Umfeld des englischen Forums jmd Probleme mit einer Wasserpumpe von dir hat werde ich irgendwann gefragt ob ich denn wuesste was, wann, wo.....
Du siehst, wenn du ein wenig kommunikativer waerst dann haette ich weniger unnoetiges Gedoens ;)
Deshalb!

Ach so, totzdem wundere ich mich weiter darueber, dass alle Gleitringdichtungen verbauen ;)
Obwohl ich habe die Tage einen Repsatz fuer irgendeine Rollerpumpe gesehen. Da sah auch verdaechtig nach Simmerring aus.
Vielleicht gibt es ja einen Paradigmenwechsel was Dichtunge in WaPus betrifft ;)

Wenn ich mal wieder Zahnriemen am Auto wechsele werde ich da mal eine genaueren Blick auf die WaPu werfen
Ach ne, meine Knutschkugel hat ja keinen Zahnriemen mehr.

Kann man bei deiner Pumpe den SiRi eigentlich eingebaut wechseln?
Eher nicht der sitzt ja 'hinter' den Lagern. Dann koennte man ja wirklich bei jeder Inspektion einfach vorsorglich wechseln

ciao Joachim
Image

garagien
Gileristi
Posts: 1292
Joined: Fri Apr 26, 2013 5:54 am

Re: Bestellung Wasserpumpenwellen

Post by garagien » Sat Jan 16, 2021 6:53 pm

百世修來同船渡,千載修得共枕眠。 / 百世修来同船渡,千载修得共枕眠。
Bǎi shì xiū lái tóngchuán dù, qiānzǎi xiū de gòng zhěn mián.
(~ Es dauert hundert Wiedergeburten bis zwei Personen im gleichen Boot übersetzen, es dauert tausend Generationen bis zwei das gleiche Kopfkissen teilen.)

Chinesische Weisheit. Ist doch ein guter Anfang.

Gruß
HP

User avatar
The-Verve
Gileristi
Posts: 301
Joined: Tue Jan 31, 2006 11:53 am
Location: AB, Bayern, BRD
Contact:

Re: Bestellung Wasserpumpenwellen

Post by The-Verve » Sat Jan 16, 2021 6:59 pm

Joachim wrote: Sat Jan 16, 2021 6:17 pm mir ist gerade der Verdacht gekommen, dass mein Beitrag weiter oben so ausgelegt werden koennte das ich was gegen die Qualitaet der WaPu von Peter sagen wollte. War eigentlich nicht so gedacht.
Abend!

Zumindest ich habe das nicht so verstanden und würde das auch nicht als Kritik sehen. Ich kenn Dich aus dem Forum und habe Dich hier immer als eine sachliche Person gesehen, immer zur Deeskalation bereit. Das rechne ich Dir auch hoch an.
Von daher, von meiner Seite alles gut :D
Joachim wrote: Sat Jan 16, 2021 6:17 pm Da sind wir aber direkt beim eigentlichen Problem.
Ich wollte mal eine von dir kaufen. Das hat nie geklappt. Warum auch immer.
Für mich stellt das kein Problem dar. Seit 10 Jahren (!!!) veröffentliche ich jährlich das im Folgejahr das eine neue Serie aufgelegt wird. Es waren bisher immer Serien von limitierten 30 Stück, Grund dafür ist die Nachfrage als auch die Kosten der Fertigung.
Angebot und Nachfrage, das dient auch aus wirtschaftlicher Sicht zur stabilisierung des Artikelpreises :D
Joachim wrote: Sat Jan 16, 2021 6:17 pm Ausserdem werde ich immer mal wieder von jmd angeschrieben ob ich was mit der 'Foren Wasserpumpe' zu tun haette.
Irgendwie kommt das bei manchen wohl so rueber.
Das nervt mich natuerlich, weil ich dann alles moegliche erklaeren muss ......
Und da geb ich Dir absolut recht, verstehe wenn das nervt. Aber ich habe weder jemanden Deinen Namen als Ansprechpartner genannt, noch irgendwie Dich in die Wasserpumpen-Geschichte mit eingeschlossen.
Die Frage ist doch, warum sich jemand, der sich für das Thema interessiert oder Rückfragen dazu hat, sich nicht an mich wendet?
Meine Kontaktdaten sind bekannt, auf meiner Seite steht immer wenn Urlaub ist oder ich wegen Wettbewerben oder Winterpause nicht im Hause bin.
Dazu, wenn ich abwesend bin, bekommt jeder, der eine eMail schreibt, eine automatische Antwort per eMail das mein Büro / Werkstatt zur Zeit nicht besetzt ist, es mit der Beantwortung etwas länger dauert und ich mich baldmöglichst zurückmelde.
Nein, und das ist ärgerlich, die Leute halten es nicht für nötig sich zu informieren, Spam Ordner zu checken oder einfach mal die News auf der Internetseite zu lesen. Es wird gleich, am Thema vorbei Hetze betrieben im öffentlichen Bereich.
Ich will mich jetzt hier nicht aus der Verantwortung reden, die letzte Serie mit WP war von der Fertigung eine Katastrophe. Aber soweit es mir möglich war, habe ich mit eMails an die Kunden diese auch auf dem aktuellen Stand gehalten.

Erst vor wenigen Tagen hatte ich genau den Fall hier.
Es gab eine Rundmail an ca. 8 - 10 WP Kunden von Mitte Dezember wegen Adress- oder Fahrzeugdaten.
Von immerhin, Achtung..... 0 ...... kam dazu eine Rückmeldung!!!!
Nicht informieren, öffentlich anprangern, mangelnde Kommunikation vorwerfen und wenige Tage später per eMail mitteilen, das eMails ja im Spam Ordner waren.
Das ist kein Vorwurf an diejenigen, aber leider die Realität.

Warum nimmt keiner mehr den Telefonhörer in die Hand und meldet sich wenn er eine Anfrage, ein Problem mit der Lieferzeit, dem Artikel selbst, einer Reklamation oder dergleichen hat? Meine Rufnummer (auch Mobil) ist bekannt und veröffentlicht.
Es gibt zum Glück auch die anderen Fälle, Kunden die hier persönlich bei mir zum "fachsimpeln" vor Ort waren und wissen, das ich auch bei Problemen und Rückfragen gerne zur Verfügung stehe, auch wenn es mal etwas dauert.

Zum technischen:
Joachim wrote: Sat Jan 16, 2021 6:17 pm Ach so, totzdem wundere ich mich weiter darueber, dass alle Gleitringdichtungen verbauen ;)
Obwohl ich habe die Tage einen Repsatz fuer irgendeine Rollerpumpe gesehen. Da sah auch verdaechtig nach Simmerring aus.
Vielleicht gibt es ja einen Paradigmenwechsel was Dichtunge in WaPus betrifft ;)
Ich hatte es im letzten Eintrag schon geschrieben, dass die Geschichte "Wellendichtring" meine Auslegung ist. Ich würde mir nicht anmaßen, dies als einzig gültige Weisheit auszuloben. Ich bin auch für Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge und alles andere offen.
Ich mach auch eine Serie von WP mit Gleitringdichtung, das ist kein Thema und relativ unkompliziert zu machen. Dann wird die Pumpe halt 35 Euro teurer und wir öffnen ein neues Thema "Abzocke beim Wasserpumpenpreis".
Joachim wrote: Sat Jan 16, 2021 6:17 pm Kann man bei deiner Pumpe den SiRi eigentlich eingebaut wechseln?
Du meinst den Dichtring, oder?

Grüße

Peter

User avatar
matze401
Gileristi
Posts: 199
Joined: Fri Aug 17, 2012 11:43 pm
Location: Berlin
Contact:

Re: Bestellung Wasserpumpenwellen

Post by matze401 » Sun Jan 17, 2021 11:57 am

Zum Thema Gleitringdichtung vs. Radialwellendichtring

Neben Luigis Entscheidung für die Gleitringdichtung (die Möglicherweise zeitgeist-/zeitwissensbedingt war) habe ich auch noch ein wenig eigene Erfahrungen zu Radialwellendichtringen, hauptsächlich von der RD und eine wenig vom Guzzi Kardangetriebe.

Ich war beeindruckt, wie sehr sich etwa der Wellendichtring der RD-Schaltwelle über die Jahre in die Welle eingearbeitet hat. Gut, hohe Schmutzbelastung, schlechte Schmierung - ich habe daraufhin die Welle mittels Flammspritzen und Schleifen mit einer (hoffentlich) verschleißfesteren Oberflächenbeschichtung versehen. Zusätzlich habe ich die Stelle gegen Verschmutzung geschützt. Klar hat das Geld gekostet, aber es hat mir nicht die Sinne geraubt. :wink: bis jetzt (ca. 5 Jahre) ist es dicht...

Was ich damit sagen will: Ein Teil der Einsparung durch die Verwendung von Radialwellendichtringen musste m.E. in die Welle gehen. Daher kommen die Anforderungen an Oberflächenrauigkeit und -härte - wie Peter ja auch schreibt. Natürlich führt das zu einer deutlichen Qualitätssteigerung der Welle - die ich aber bei Luigis Konstruktion ohne Relativbewegung zwischen Welle und angrenzenden Bauteilen gar nicht brauche. Einzig die Passung für die Lagersitze sind mir vom Studium her noch als Anforderung bekannt. Vielleicht habe ich ja die Hälfte vergessen dabei, aber zumindest aus dem Forum kamen bzgl. Härte und Rautiefe keine ergänzenden Hinweise.

Die Gummibuchse des wellenfesten Teils der Gleitringdichtung dürfte mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit keine größeren Anforderungen an Oberflächenhärte und -rauigkeit haben :wink: und der Gegenring sitzt eh' im Gehäuse.

Bleiben die Presssitze. Aber auch da sind (zumindest) mir keine besonderen Anforderungen an Oberflächenqualität und -härte bekannt. Ein Presssitz definiert sich meines Wissens einzig über die geometrische Überdeckung und ggf. die Materialpaarung.

Kurz: Das sind unterschiedliche Konstruktionen, die auch unterschiedliche Anforderungen an die Welle stellen. So zumindest meine gegenwärtige Sicht der Dinge.

Gruß - Matthias

User avatar
oekotopia
Gileristi
Posts: 972
Joined: Wed May 25, 2005 10:52 pm
Location: 63303 Dreieich

Re: Bestellung Wasserpumpenwellen

Post by oekotopia » Sun Jan 17, 2021 5:27 pm

:D
Bei der Zeichnung von rapidmouse sind auch verschiedene Rauhtiefen
angegeben.
Als Schwachpunkt von Wellendichtringen sehe ich die Druckunterschiede
zwichen kaltem und warmem Motor.Hier müßte die Dichtlippe schon recht
stramm sitzen um einen Wassereintritt zu verhindern.Das führt dann zu
hohem Verschleiß,anders als bei den Keramikringen.Peter schreibt in
seinem Beitrag das er die Wellendichtringe alle paar Monate wechselt,
wieviel Monate es sind schreibt er leider nicht. :wink:
Ich habe bei den 5 Pumpen die ich zerlegt habe nur eine gehabt bei der ein Keramik-
ring gebrochen war,ob vor oder nach einem Lagerschaden kann man nicht feststellen,
bei den anderen war die Abdichtung zum Pumpengehäuse aufgequollen und deformiert.
Mindestens drei hatten Spuren eines blauen Kühlmittels,das wohl eher für Automotoren
gedacht ist.Für alle Gileratreiber ist es daher sinnvoll,wenn nicht schon eingefüllt ein
spezielles Kühlmittel zu verwenden.( z.B. Motul)
Grüße Georg
Trap ist kein Pferdesport

User avatar
Joachim
Gileristi
Posts: 10065
Joined: Tue Dec 31, 2002 9:10 pm
Location: Zweibrücken bzw. Landau/Pfalz
Contact:

Re: Bestellung Wasserpumpenwellen

Post by Joachim » Sun Jan 17, 2021 6:35 pm

naja, ganz unerheblich ist die Oberflaechenguete bei der Passung auch wieder nicht.
Du misst ja praktisch die 'Berge' der rauen Oberflaeche
Wenn du jetzt die beiden Teile zusammen presst werden die Spitzen platt gedrueckt.
Ich denke mal da geht einiges an Halt verloren. Etwas besser als geschruppt sollte es also vielleicht schon sein ;)

Beim SiRi laeuft halt die recht duennen Lippe immer an genau einer Stelle.
Da sind die Anforderungen schon hoeher.
Zu raue Oberflaeche zerrreibt die Dichtlippe schnell bis sofort
Zu weiche Oberflaeche laesst die Dichtkante schnell einlaufen.

ciao Joachim
Image

User avatar
oekotopia
Gileristi
Posts: 972
Joined: Wed May 25, 2005 10:52 pm
Location: 63303 Dreieich

Re: Bestellung Wasserpumpenwellen

Post by oekotopia » Sun Jan 17, 2021 8:38 pm

:D

Für die "Personen" mit den Kürzeln "D" und "O" als gut gemeinte Botschaft. Eure Kommentare sind hier m. E. völlig überflüssig. Sucht Euch ein anderes Forum für Eure Thesen. Good Buy.

Hallo HP,was hast du denn gekauft?
Wenn du glaubst das du Dietmar und mich so aus dem
Forum rausdrängen kannst wie seinerzeit Martin hast
du dich geirrt.Deine Beiträge in dem Zusammenhang
hast du ja gelöscht.So kann man sich besser als die
verfolgte Unschuld darstellen. :wink:
Grüße Georg
Trap ist kein Pferdesport

User avatar
Joachim
Gileristi
Posts: 10065
Joined: Tue Dec 31, 2002 9:10 pm
Location: Zweibrücken bzw. Landau/Pfalz
Contact:

Re: Bestellung Wasserpumpenwellen

Post by Joachim » Mon Jan 18, 2021 10:01 am

auch in Frankeich scheint das Thema Wasserpumpe gerade aktuell zu ein

ciao Joachim <bei dem gerade das Thema Festplatte kaputt ein Thema ist>
Image

Matt
Gileristi
Posts: 197
Joined: Wed Sep 21, 2016 8:28 pm
Location: Münster

Re: Bestellung Wasserpumpenwellen

Post by Matt » Mon Jan 18, 2021 9:07 pm

Hallo Joachim,
oh je. PN?, vielleicht kann ich ja helfen.
Viele Grüße

User avatar
Joachim
Gileristi
Posts: 10065
Joined: Tue Dec 31, 2002 9:10 pm
Location: Zweibrücken bzw. Landau/Pfalz
Contact:

Re: Bestellung Wasserpumpenwellen

Post by Joachim » Mon Jan 18, 2021 11:26 pm

laeuft seit eben mit einer neuen Platte.
Mal sehen ob das Problem damit weg ist.
Irgendwie hat sich die Kiste seit ein paar Wochen oefter mal aufgehaengt.
Die Platte wollte sich nicht so richtig kopieren lassen
Ich hoffe mal :)

ciao Joachim
Image

User avatar
oekotopia
Gileristi
Posts: 972
Joined: Wed May 25, 2005 10:52 pm
Location: 63303 Dreieich

Re: Bestellung Wasserpumpenwellen

Post by oekotopia » Thu Jan 21, 2021 10:07 pm

:D
Hallo,
eine mögliche Alternative zu Gleitring und Wellendichtringen
ist Viton oder Fluorelastumere anderer Hersteller die sowohl
temperatur-und druckbelastbarer sind als Simmeringe.
Die Vorstellung die Wasserpumpe ein bis zweimal pro
Saison auszubauen um den Wellendichtring zu wechseln
finde ich nicht so prikelnd,das dürfte am Ende deutlich
teurer sein als eine Gleitringdichtung. :wink:
Grüße Georg
Trap ist kein Pferdesport

User avatar
Michael
Gileristi
Posts: 112
Joined: Thu Sep 30, 2004 5:53 am

Re: Bestellung Wasserpumpenwellen

Post by Michael » Mon Feb 22, 2021 10:45 am

Hallo zusammen,

Ich habe bisher noch keinen Hinweis auf Luca's CAD Animation hier gefunden.
Falls doch schon gepostet, :oops:

https://www.youtube.com/watch?v=wMSJWQYvzEA

Zwar keine Maße, aber unterhaltsam.

User avatar
Joachim
Gileristi
Posts: 10065
Joined: Tue Dec 31, 2002 9:10 pm
Location: Zweibrücken bzw. Landau/Pfalz
Contact:

Re: Bestellung Wasserpumpenwellen

Post by Joachim » Mon Feb 22, 2021 1:41 pm

*danke*

ciao Joachim
Image

Matt
Gileristi
Posts: 197
Joined: Wed Sep 21, 2016 8:28 pm
Location: Münster

Re: Bestellung Wasserpumpenwellen

Post by Matt » Mon Feb 22, 2021 8:55 pm

auch *danke*
Macht es Sinn oder ist es besser, hat es Vorteile, das Pumpenflügelrad zuletzt zu montieren? Ich hatte beim letzten Mal die Pumpe wieder in der umgekehrten Reihenfolge zusammenbebaut, wie zerlegt, also Antriebsrad zum Schluss.
Viele Grüße

Post Reply