Saturnos only, Wasserpumpe

Forum für klassische und neue Gilera-Motorräder
Bulletin Board for classic and new Gilera-Motorcycles

Moderator: Joachim

Post Reply
User avatar
matze401
Gileristi
Posts: 124
Joined: Fri Aug 17, 2012 11:43 pm
Location: Berlin
Contact:

Re: Saturnos only, Wasserpumpe

Post by matze401 » Sat Oct 10, 2020 12:02 pm

Hallo,

ich habe die Länge des Sitzes der Antriebsrolle gemessen - das sind bei mir 13,5 mm. Wobei der kleine Absatz auf der Innenseite der Rolle (s. Bild) tatsächlich noch etwas um den Innenring des Lagers "herumfasst". Ein Lager + Rolle ergeben in Summe 21,2 mm mit der Schieblehre. Einen (guten) Millimeter bleibt die Welle ja noch zurück vom Ende der Antriebsrolle, so daß ich von 12 mm effektiver Sitzlänge der Antriebsrolle auf der Welle ausgehe.

Wenn ich jetzt alles aufsummiere: 8mm Lager + 3mm Zwischenscheibe + 8mm Lager + 12mm Antriebsrolle, dann komme ich auf 31mm - genau die Länge der antriebsseitigen Wellen"hälfte". Es sitzt also alles aufeinander.

Eine zweite Zeichnung für die Nordie ist nun gar kein Problem. Die Welle ist dann - wie HP ja eingangs gezeigt hat - auf der Gleitringseite 1mm kürzer. Die federbelastete Gleitringdichtung wird dann 1mm mehr zusammengedrückt? Oder ist der Sitz des Pumpenrotors 1mm kürzer? Wo wird die Länge "eingespart"? Sonstige Änderungen sollten eigentlich nicht nötig sein, oder?

Wie ist die Ersatzteilnummer der Wasserpumpe für die 600er Motoren? :wink:

@Georg: Du hattest gesagt, Du könntest ggf. solche Wellen fertigen (lassen?). Sind 20 μm Durchmessertoleranz OK? Welchen Werkstoff würdest Du dafür nehmen?

Gruß - Matthias

DSC04404_FB.jpg
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.

User avatar
matze401
Gileristi
Posts: 124
Joined: Fri Aug 17, 2012 11:43 pm
Location: Berlin
Contact:

Re: Saturnos only, Wasserpumpe

Post by matze401 » Sat Oct 10, 2020 12:33 pm

Die Zeichnung der 600er-Welle sähe dann also so aus?

Gruß - Matthias
WaPu_NW.jpg
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.

User avatar
oekotopia
Gileristi
Posts: 932
Joined: Wed May 25, 2005 10:52 pm
Location: 63303 Dreieich

Re: Saturnos only, Wasserpumpe

Post by oekotopia » Sat Oct 10, 2020 2:16 pm

:D
Hallo,
ich habe auch mal ein bisschen gemessen und komme zu ähnlichen ergebnissen.

Der Lagersitz oben hat bei der neuen Welle 11,98 mm
der abgesetzte Teil 11,81,die Länge vom 16mmBund bis
zum Absatz 18 mm,Gesamtlänge 31 mm
Der Wellendurchmesser unten ist auch 11,98 mm,die Länge 26 mm.
In das Pumpenrad kann ich die neue Welle mit der Hand reinschieben
da wäre ein Wellendurchmesser von 12 mm besser.
Auch das neue Kugellager läßt sich leicht von Hand auf den oberen
Teil der Welle schieben,hier also auch besser 12,00 mm.
Die Maße waren von der französichen Rapid Mouseseite,
man müßte mal vergleichen ob die 11,98 da stehen oder
ob mein Kumpel da o,o2 mm zuviel abgenommen hat.
Für die Innendurchmesser von Antriebsrolle und Pumpenrad
muß ich erst mal die Batterie im Meßschieber wechseln,
der schwächelt gerade.. :wink:
Die Höhe des Nordi-Pumpenrades ist etwa 9 mm.
Grüße Georg
Trap ist kein Pferdesport

User avatar
oekotopia
Gileristi
Posts: 932
Joined: Wed May 25, 2005 10:52 pm
Location: 63303 Dreieich

Re: Saturnos only, Wasserpumpe

Post by oekotopia » Sat Oct 10, 2020 2:30 pm

:D
Hallo Mathias,
bei einer relativ neuwertigen Antriebsrolle -Ohne Rost-
gibt es den Absatz auf der Innenseite nicht,bei einer
angerosteten ist er leicht vorhanden aber nicht so
ausgeprägt wie auf deinem Bild.Ich glaube das sich da der
Lagerring eingearbeitet hat und würde das nicht in die
Maßkette mit einbeziehen.Da der Absatz nicht scharfkanntig ist
denke ich das die 13 mm biz zum Anfang des Absatzes richtig
sind.Die 11,8 mm Durchmesser des Absatzes sollten beibehalten
werden sonst ist die Montage und ggfs Demontage des Antriebsrades
zu schwer.Wegen des Materials der Welle muß ich meinen Kumpel
kontaktieren,ich als Zimmermann würde Hartholz nehmen. giggle
Grüße Georg
Trap ist kein Pferdesport

User avatar
oekotopia
Gileristi
Posts: 932
Joined: Wed May 25, 2005 10:52 pm
Location: 63303 Dreieich

Re: Saturnos only, Wasserpumpe

Post by oekotopia » Sat Oct 10, 2020 4:02 pm

:D
So,noch mal gemessen,der Durchmesser der Bohrung im
Antriebsrad ist 11,77,im Pumpenrad 11,99.Der Rest s.o.
Grüße Georg
Trap ist kein Pferdesport

User avatar
matze401
Gileristi
Posts: 124
Joined: Fri Aug 17, 2012 11:43 pm
Location: Berlin
Contact:

Re: Saturnos only, Wasserpumpe

Post by matze401 » Sat Oct 10, 2020 11:27 pm

Hallo,

das passt ja alles soweit ganz gut zusammen.

Das Einzige, das ich mir nicht so ganz erklären kann, ist die Lage des kleinen Absatzes zwischen Lagersitz und Aufschrumpfbereich für die Antriebsrolle. Die 18mm Abstand zu dem 16er Bund berichten ja sowohl Joachim als auch Georg. Andererseits sind die Lager ja 8mm breit und die Scheibe zwischen den Lagern ist 3mm dick - das macht zusammen 19mm.

Mir will nicht einfallen, was sich 'Luigi' dabei gedacht hat, den Absatz bei 18mm zu machen. Aber gut, das kann man im Zweifelsfall einer Mehrheitsentscheidung überlassen. Die Funktionsfähigkeit der Pumpe dürfte dadurch nicht gefährdet werden. :wink:

Ich bin gespannt auf die Aussagen zu empfehlenswerten Materialien...

Gruß - Matthias

User avatar
Joachim
Gileristi
Posts: 9875
Joined: Tue Dec 31, 2002 9:10 pm
Location: Zweibrücken bzw. Landau/Pfalz
Contact:

Re: Saturnos only, Wasserpumpe

Post by Joachim » Sun Oct 11, 2020 8:38 am

ich schau nochmal nach
vielleicht hat auch sonst noch jmd eine zerlegte WaPu rumliegen und koennte kontrollieren.
Ich hab noch 2 kaputte. die kann ich aber mangels Werkzeug gerade nicht zerlegen giggle

Hat zufaellig jmd Kontakte zu einem CNC Dreher ?
Eventuell koennte man ja eine kleine Serie auflegen
Peter Z.?
von Hand einzeln machen geht fuer 2-3 Stueck, aber bei 10+ wird das langweilig ;)

ciao Joachim
Image

User avatar
Stefan666
Choke-Zieher
Posts: 25
Joined: Fri Jan 24, 2014 8:58 pm

Re: Saturnos only, Wasserpumpe

Post by Stefan666 » Sun Oct 11, 2020 9:35 am

matze401 wrote: Sat Oct 10, 2020 11:27 pm Das Einzige, das ich mir nicht so ganz erklären kann, ist die Lage des kleinen Absatzes zwischen Lagersitz und Aufschrumpfbereich für die Antriebsrolle. Die 18mm Abstand zu dem 16er Bund berichten ja sowohl Joachim als auch Georg. Andererseits sind die Lager ja 8mm breit und die Scheibe zwischen den Lagern ist 3mm dick - das macht zusammen 19mm.

Mir will nicht einfallen, was sich 'Luigi' dabei gedacht hat, den Absatz bei 18mm zu machen. Aber gut, das kann man im Zweifelsfall einer Mehrheitsentscheidung überlassen. Die Funktionsfähigkeit der Pumpe dürfte dadurch nicht gefährdet werden. :wink:

Ich bin gespannt auf die Aussagen zu empfehlenswerten Materialien...
Guten Morgen,

die Durchmesser sind wahrscheinlich geschliffen und nicht gedreht worden. Dabei muß ein längerer Übergang von dem einen auf den anderen Durchmesser berücksichtigt werden. Wird der Lagersitz 19 mm lang gefertigt, dann ragt der Übergang über das Lager heraus und die Andruckrolle wird bis in den Übergang hinein aufgepreßt. Der eine mm, den das Lager bei 18 mm Lagersitzbreite nicht trägt, ist unerheblich, auch, weil es sowieso einen Radius am Innenring hat und die effektive Tragfläche kleiner ist als die Breite des Lagers.

Als Material keinesfalls wie oben vorgeschlagen 1.4301 verwenden. Das ist nur unter schlimmsten Fluchen spanend zu bearbeiten. Wenn es rostfrei sein soll, dann 1.4305, nicht rostfrei irgendwas, was der Dreher da hat: Automatenstahl, C45 oder so. Die Belastung ist ja nicht hoch. Vielleicht verrät Peter, was er für seine Pumpen verwendet.

Gruß
Stefan

User avatar
matze401
Gileristi
Posts: 124
Joined: Fri Aug 17, 2012 11:43 pm
Location: Berlin
Contact:

Re: Saturnos only, Wasserpumpe

Post by matze401 » Sun Oct 11, 2020 11:10 am

Hi Stefan,

das wäre natürlich eine überzeugende Erklärung für die 18mm Länge. :idea:
Ich ändere das Maß "19" -> "18". Noch Vorschläge für Zustand "B" der Zeichnung?

Auf den 1.4301 bin ich nur gekommen, weil Joachim rostfreien Stahl in die Diskussion geworfen hatte und ich im Internet einen Foliensatz gefunden hatte, wo der Werkstoff als "noch einigermaßen zerspanbar" klassifiziert wurde. Aber ich bin da eher der Theoretiker (Konstrukteur) als der Praktiker (Dreher in dem Fall) - auch wenn sich meine Chefs immer viel Mühe gegeben haben, mich in der Werkstatt "stramm stehen" zu lassen, wenn ich mal wieder suboptimal konstruiert hatte. Pädagogisch "sehr wertvoll"! :D

Aufgrund des Zustandes meiner Welle halte ich Edelstahl für verzichtbar. Korrosionsschäden waren vorhanden, aber irrelevant für die Funktion. Man kann die "nasse Hälfte" der Welle ja vielleicht etwas mit Rostumwandler (Phosphorsäure) passivieren. Aber ob das auf Dauer viel bringt... :?:

CNC-Drehen wäre natürlich am Besten. Welchen Bedarf (Saturno/Nordwest) erwartet Ihr denn so?

Ich könnte ja mal bei dem Betrieb hier in Kreuzberg offiziell anfragen - aber preisoptimiert ist das wahrscheinlich eher nicht, schon alleine von den Steuern her, die "offiziell" natürlich anfallen. :?

Gruß - Matthias

User avatar
Joachim
Gileristi
Posts: 9875
Joined: Tue Dec 31, 2002 9:10 pm
Location: Zweibrücken bzw. Landau/Pfalz
Contact:

Re: Saturnos only, Wasserpumpe

Post by Joachim » Sun Oct 11, 2020 1:18 pm

ich hatte aber auch zu bedenken gegeben dass man sich da Probleme mit der Waermedehnung einhalten koennte.
Je nach Legierung dehnen sich die Chrom Nickel Staehle erheblich mehr.
Also vielleicht mal was raussuchen was sich gut zerspannen laesst und dann die Dehnung kontrollieren.
Galvanisch verzinken?
Die Schichtdicken sind da ja eher gering.
Was passiert beim aufpressen?
Wer macht sowas fuer wie viel?
selber machen?

btw Phosphorsaeure hab ich noch rumstehen ;)

Wegen drehen hab ich mal eine Bekannte gefragt, die hat aber auch niemanden zur Hand.
Ich frage aber noch weiter...

ciao Joachim
Image

User avatar
matze401
Gileristi
Posts: 124
Joined: Fri Aug 17, 2012 11:43 pm
Location: Berlin
Contact:

Re: Saturnos only, Wasserpumpe

Post by matze401 » Sun Oct 11, 2020 2:00 pm

Hi Joachim,

Verzinken wäre natürlich eine gute Lösung! Hey, wir machen die Super-WaPu-Welle!!! :D

Ich habe mir nochmal den Gleitring bzw. dessen Bruchfläche angesehen... vermutlich hast Du genau Recht: Der Dichtring hatte einen Riss und ist dann bei der Demontage gebrochen:

DSC04411_FB.jpg

Gruß - Matthias
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.

User avatar
Stefan666
Choke-Zieher
Posts: 25
Joined: Fri Jan 24, 2014 8:58 pm

Re: Saturnos only, Wasserpumpe

Post by Stefan666 » Sun Oct 11, 2020 3:09 pm

matze401 wrote: Sun Oct 11, 2020 11:10 am Aber ich bin da eher der Theoretiker (Konstrukteur) als der Praktiker (Dreher in dem Fall)
Und ich theoretisierender Praktiker. War mal drehender Konstrukteur, jetzt drehe ich nur noch.
Joachim wrote: Sun Oct 11, 2020 1:18 pm ich hatte aber auch zu bedenken gegeben dass man sich da Probleme mit der Waermedehnung einhalten koennte.
Je nach Legierung dehnen sich die Chrom Nickel Staehle erheblich mehr.
Die Wärmedehnung kannst Du vernachlässigen. Die Welle dehnt sich bei einem Temperaturunterschied von 100 °C um 7/100 mm. Unterschiedliche Stahlsorten dehnen sich in einem Bereich von etwa +/-10 %.

Gruß
Stefan

bcalloy
Gileristi
Posts: 889
Joined: Thu Feb 10, 2005 6:37 pm
Location: Delmenhorst

Re: Saturnos only, Wasserpumpe

Post by bcalloy » Sun Oct 11, 2020 6:26 pm

Moin,
Unterschiedliche Stahlsorten dehnen sich in einem Bereich von etwa +/-10 %.
:shock:

Denke noch einmal genau nach, ob Du das so stehen lassen kannst! :roll: :wink:

Gruß
Schraddelaugust




Sei realistisch – plane ein Wunder! . . . . . . . 8)

User avatar
Joachim
Gileristi
Posts: 9875
Joined: Tue Dec 31, 2002 9:10 pm
Location: Zweibrücken bzw. Landau/Pfalz
Contact:

Re: Saturnos only, Wasserpumpe

Post by Joachim » Sun Oct 11, 2020 6:56 pm

ich muesste mal googlen ;)
IMO gibt es ein paar VA Sorten die sich erheblich mehr ausdehnen als 'normaler' Stahl
Kommt auf die genaue Zusammensetztung der Legierung an.
Gibt es nicht sogar welche mit negativem Ausdehnungskoeffizieten?
Nicht dass da was passiert ;)
Andererseits, es muss ja nicht unbedingt VA sein

ciao Joachim
PS man muesste nicht unbedingt 2 Versionen drehen lassen (Stichwort Stueckzahl)
Es reicht ja an der Saturno Version auf einer Seite 1mm abzuplanen.
Das koennte ich sogar hier machen.
Da kommt es ja nicht so sehr auf Genauigkeit und Rundlauf an
Image

User avatar
Stefan666
Choke-Zieher
Posts: 25
Joined: Fri Jan 24, 2014 8:58 pm

Re: Saturnos only, Wasserpumpe

Post by Stefan666 » Sun Oct 11, 2020 7:06 pm

bcalloy wrote: Sun Oct 11, 2020 6:26 pm Denke noch einmal genau nach, ob Du das so stehen lassen kannst! :roll: :wink:
Ich habe dann mal gegoogelt. Und tatsächlich dehnen sich rostträge Stahlsorten wie 1.4301 stärker aus. Wußte ich gar nicht. Vielleicht bin ich deswegen nicht mehr als Konstrukteur tätig.
Aber dann sind es halt 1/10 mm und hier immer noch vernachlässigbar wenig.

Post Reply