Kühlmittel

Forum für klassische und neue Gilera-Motorräder
Bulletin Board for classic and new Gilera-Motorcycles

Moderator: Joachim

Matt
Gileristi
Posts: 183
Joined: Wed Sep 21, 2016 8:28 pm
Location: Münster

Re: Kühlmittel

Post by Matt » Sat Sep 05, 2020 5:16 pm

Hallo Joachim,
habe meinen vorherigen Beitrag noch einmal ergänzt ... der Gleitwellendichtring bekommt m.E. erst dann Kontakt zur Welle, wenn die Lager defekt sind. Die neuen Rillenkugellager haben auch Spiel auf den intakten Flächen der Welle. Der Kraftschluss zwischen Welle und Lagern kann daher ja nur durch die Spannkraft des Zahnriemens hergestellt werden. Die Rolle der Wapu läuft daher wahrscheinlich nie ganz zentriert, aber dort wirken m.E. ja auch keine großen Kräfte. Bei einigen PKW Motoren kann eine festgehende Wapu ja mitunter den Nockenwellenzahnriemen "zerlegen". Bei der Gilera Wapu bin ich da mittlerweile etwas entspannter, Schäden kündigen sich ja durch Undichtigkeit an und der Hersteller hat dafür ja auch passende Bohrungen vorgesehen. Spannend, was man an einem Wochenende mit entsprechender Unterstützung so alles dazulernen kann :) *danke*

Freue mich über weitere Einschätzungen!

Viele Grüße

Matt
Gileristi
Posts: 183
Joined: Wed Sep 21, 2016 8:28 pm
Location: Münster

Re: Kühlmittel

Post by Matt » Sun Sep 06, 2020 2:07 pm

Nachtrag,

soooo, habe die Pumpe einfach wieder zusammengebaut, trotz der etwas eingelaufenen Welle. Sie hat kein Spiel *thumb*

Viele Grüße

User avatar
Joachim
Gileristi
Posts: 10007
Joined: Tue Dec 31, 2002 9:10 pm
Location: Zweibrücken bzw. Landau/Pfalz
Contact:

Re: Kühlmittel

Post by Joachim » Sun Sep 06, 2020 3:53 pm

ich wollte gerade mal nachmessen gehen ;)
Wenn ich das bei PayPal richtig gesehen habe hast du die Dichtung getauscht.
Dann hoffen wier mal dass alles dicht ist und problemlos laeuft ;)

ciao Joachim
Image

Matt
Gileristi
Posts: 183
Joined: Wed Sep 21, 2016 8:28 pm
Location: Münster

Re: Kühlmittel

Post by Matt » Sun Sep 06, 2020 9:05 pm

Hallo Joachim,

genau, die war ja undicht. Lager waren ja auch fällig. Ich werde auf jeden Fall zukünftig wie Felix einmal jährlich das Spiel des Pumpenantriebsrads ertasten. Wenn es da schon leicht wackelt ist offensichtlich Handlungsbedarf da, auch wenn es noch nicht tropft.

Du hast zudem Post :)

Vielen Dank für die Unterstützung hier :)

Viele Grüße

User avatar
Joachim
Gileristi
Posts: 10007
Joined: Tue Dec 31, 2002 9:10 pm
Location: Zweibrücken bzw. Landau/Pfalz
Contact:

Re: Kühlmittel

Post by Joachim » Mon Sep 07, 2020 1:43 pm

wieder eine mehr auf der Strasse.
Gut gemacht *thumb*

giggle Joachim
Image

Matt
Gileristi
Posts: 183
Joined: Wed Sep 21, 2016 8:28 pm
Location: Münster

Re: Kühlmittel

Post by Matt » Mon Sep 07, 2020 9:39 pm

Du auch :) ... immer schön den didaktischen Spannungsbogen "im grünen Bereich" gehalten ... also auch die intrinsische Motivation begleitet und gefördert ... sozusagen das "entdeckende und forschende Lernen" beim "Zögling" (hier im Rousseau'schen Sinn gemeint) im Vordergrund gehabt ;). Das ist viel besser aber auch viel schwieriger, als einfach nur versuchen, etwas beibringen zu wollen oder zu müssen! Daher: Chapeau !
... ich schweife ab, bleiben wir bei Kühlmittel und Wapu's giggle

Nachtrag: es gab zwischen Joachim und mir regen e-Mail Kontakt ... nur für den Fall, dass diese Antwort irritierend wirken könnte :)

User avatar
oekotopia
Gileristi
Posts: 960
Joined: Wed May 25, 2005 10:52 pm
Location: 63303 Dreieich

Re: Kühlmittel

Post by oekotopia » Fri Sep 11, 2020 4:54 pm

:D
Hallo,
es gibt von Motul ein spezielles Kühlmittel
für Motorräder "Expert Hybrid Tech" wer mehr
erfahren will www.motul.de auf den Button
Ölfinder drücken und sich dann weiter durch-
Tasten. :wink:
Grüße Georg
Trap ist kein Pferdesport

User avatar
Joachim
Gileristi
Posts: 10007
Joined: Tue Dec 31, 2002 9:10 pm
Location: Zweibrücken bzw. Landau/Pfalz
Contact:

Re: Kühlmittel

Post by Joachim » Sat Sep 12, 2020 7:18 am

interessant, da stehen doch tasachlich unsere Giselas mit drin ;)
...silikathaltige Kühlflüssigkeit mit Hybrid-Technologie

OEM-Zulassungen
ASTM D3306 / D4656 ; BS 6580 ; AFNOR NFR 15-601 ; SAE J 1034 ; JIS K2234 ; KSM 2142
Dann kann man auch was von anderen Herstellern nehmen.

ciao Joachim
Image

Matt
Gileristi
Posts: 183
Joined: Wed Sep 21, 2016 8:28 pm
Location: Münster

Re: Kühlmittel

Post by Matt » Sat Sep 12, 2020 8:37 pm

Hallöchen zusammen,

das hört sich doch gut an, ist bei mir aber zu spät, hatte schon was von Mannol Antifreeze AF13++ besorgt. Das sollte aber auch gehen. Nach 5 Jahren soll das eh wieder abgelassen werden.
Der 15 minütige Probelauf vorhin mit der reparierten WaPu verlief trocken und der neue Zahnriemen scheint auch ruhiger zu laufen (klar wenn alle Lager nun in Ordnung sind). Etwas gewöhnungsbedürtig war noch die Montage des Zahnriemens. Die kurbelwellenseitige Markierung befindet sich ja auf dem Polrad. Gut, eine Markierung auf dem relativ kleinen Zahnrad auf der KuWe wäre wahrscheinlich auch zu ungenau. Als Zahnriemenwechselnewbie hatte ich mir aber auch zusätzliche Markierungen am alten Zahnriemen und den Zahnrädern angebracht (die Gattin möge mir die Verwendung von Nagellack verzeihen) und die dann auf den neuen übertragen. Das hat zumindest meine gefühlte Betriebssicherheit erhöht. Nebenbei erwähnt: der mindestens 10 Jahre alte Zahnriemen sah fast aus wie neu, hatte aber auch nur 3-4 tkm runter.

Danke und viele Grüße

User avatar
Joachim
Gileristi
Posts: 10007
Joined: Tue Dec 31, 2002 9:10 pm
Location: Zweibrücken bzw. Landau/Pfalz
Contact:

Re: Kühlmittel

Post by Joachim » Sun Sep 13, 2020 9:52 am

Matt wrote: Sat Sep 12, 2020 8:37 pm Der 15 minütige Probelauf vorhin mit der reparierten WaPu verlief trocken
hoffe wir mal dass es weiter so bleibt ;)

Die Markierungen passe ngelegentlich auch nicht 100%
Ich hatte hier mal eine Nordie bei der ich gerne knapp einen halben Zahn weiter gedreht haette
Irgendwie ist mir das erst bei der Montage aufgefallen (seither schau ich mir das vorher genauer an)
Hinterlaesst irgendwie in sehr ungutes Gefuehl. Ich hab mich dann fuer die Seite entschieden die mir naeher erschien
Hat aber problemlos gehalten ;)
Nebenbei erwähnt: der mindestens 10 Jahre alte Zahnriemen sah fast aus wie neu, hatte aber auch nur 3-4 tkm runter.
dreh den Riemen mal um (Innenseite anch Aussen) und biege ihn rund.
Nochmal anschauen.
Ich habe hier einen alten Zahnriemen von einem Auto. Sieht super aus, den koennte man fast nochmal verwenden.
Wenn ihm nicht eine handvoll Zaehne fehlen wuerden
Wechselintervall 100tkm.
Irgendwann kurz vorher dachte ich noch, beim naechsten Oelwechsel ist der Riemen faellig.
Zum Glueck war das ein Freilaeufer.
Die Gilera Motoren sind das nicht :(

ciao Joachim
Image

User avatar
matze401
Gileristi
Posts: 190
Joined: Fri Aug 17, 2012 11:43 pm
Location: Berlin
Contact:

Re: Kühlmittel

Post by matze401 » Wed Oct 07, 2020 10:52 am

Hallo,

das Einzige, was mir "offiziell" zum Thema Kühlflüssigkeit bekannt ist, ist die Empfehlung von "AGIP Permanent Fluid" aus dem Bedienungs-Faltblatt der Saturno.

Die ist glycolhaltig und leicht basisch (Ph=8,4) - für eine Schleifringdichtung aus dem Waschmaschinenbereich vielleicht gar nicht so schlecht. Die muß ja auch Lauge pumpen...

Dazu passen die MOTUL-Kühlflüssigkeiten ganz gut. Bzgl. des Ph-Werts die "MOTOCOOL FACTORY LINE" vielleicht sogar noch etwas besser.

Gruß - Matthias

User avatar
Joachim
Gileristi
Posts: 10007
Joined: Tue Dec 31, 2002 9:10 pm
Location: Zweibrücken bzw. Landau/Pfalz
Contact:

Re: Kühlmittel

Post by Joachim » Wed Oct 07, 2020 9:27 pm

matze401 wrote: Wed Oct 07, 2020 10:52 am Die ist glycolhaltig und leicht basisch (Ph=8,4) - für eine Schleifringdichtung aus dem Waschmaschinenbereich vielleicht gar nicht so schlecht. Die muß ja auch Lauge pumpen...
oder es ist der Grund warum der Gummi Loecher bekommt giggle

ciao Joachim
Image

User avatar
matze401
Gileristi
Posts: 190
Joined: Fri Aug 17, 2012 11:43 pm
Location: Berlin
Contact:

Re: Kühlmittel

Post by matze401 » Tue Oct 20, 2020 8:23 am

Matt wrote: Sun Sep 06, 2020 9:05 pm [...] Ich werde auf jeden Fall zukünftig wie Felix einmal jährlich das Spiel des Pumpenantriebsrads ertasten. Wenn es da schon leicht wackelt ist offensichtlich Handlungsbedarf da, auch wenn es noch nicht tropft.
Ich denke, das ist nicht hinreichend.

Ein aussagekräftiger Test der Pumpe ist m.E. das manuelle Durchdrehen der Pumpe von Hand. Es geht ja darum, zu erkennen, ob die Lager kaputt sind bzw. dabei sind, kaputt zu gehen. Das zeigt sich am rauen Lauf der Lager, schon lange bevor sich ein spürbares Wellenspiel einstellt. Dazu muß natürlich der Riemen runter, oder doch zumindest abgehoben werden (Spannrolle lösen).

Und natürlich Kühlwasser aus den Ablaufbohrungen ist ein weiteres Indiz.

Gruß - Matthias

Matt
Gileristi
Posts: 183
Joined: Wed Sep 21, 2016 8:28 pm
Location: Münster

Re: Kühlmittel

Post by Matt » Tue Oct 20, 2020 7:15 pm

Hallo Matthias,
da hast Du sicherlich Recht. Wenn defekte Lager noch frühzeitiger festgestellt werden können, leidet die Wapu-Welle auch weniger.
Viele Grüße

Post Reply